•  
  •  

Die Kwazulu Südküste wird auch "Golf Coast" genannt, da sich hier 9 fantastische 18-Loch Golfplätze befinden. 

Mehrere der Top 50 Plätze sind weniger als 45 Min. Fahrzeit von der Golfvilla entfernt.

Übrigens: Ab Platzreife können Sie in KwaZulu Natal auf jedem Platz spielen.

Distanz zu den Golfplätzen:
Southbroom Golf Course - 500 Meter
San Lameer Golf Course - 5 km
Margate Golf Course - 12 km
Port Shepstone Golf Course - 23 km
Wild Coast Sun Golf Course - 25 km
Selborne Golf Course - 50 km
Umdoni Golf Course - 50 km




Southbroom

Southbroom ist sicherlich der schönste Golfplatz in KwaZulu Natal und offeriert spektakuläre Aussichten aufs Meer von den meisten Bahnen. Mit etwas Glück können Delphine oder Wale beobachtet werden. Der beste Ausblick ist vom spektakulären Abschlag des 4. Loches. Southbroom ist einer der beliebtesten Feriengolfplätze in Südafrika, er ist kurz, aber Achtung: es hat viel Wasser und öfters ist der Wind im Spiel.
Eine Lektion mit dem lokalen Pro, Derek James, ist absolut empfehlenswert, für die Golfausrüstung ist Sheena, im gut bestückten Pro Shop, zuständig.


Clubhaus San Lameer

San Lameer

Eindrücklich in San Lameer's Villa Resort und Golfplatz ist die schöne, natürliche Landschaft mit vielen Palmen, Wasserfällen, Bächen und Teichen. Dieser Platz braucht enorme Präzision. An 12 von 18 Löchern kommt Wasser ins Spiel, der Platz wird darum auch ’Das Monster’ genannt.

Das Klubhaus überblickt einen grossen Teil des Platzes mit schönem Ausblick aufs Meer und die vielen Wasserhindernisse. Anfänger empfinden diesen Platz als sehr schwer.



Aussicht am 1. Loch der Wild Coast

Wild Coast

Eine Runde auf dem Championship Platz des Wild Coast Ressorts ist eine ganz spezielle Erfahrung. Der Platz steigt und fällt über mehrere Täler, über Wasserfälle und hat spektakuläre Sichten auf das wilde Hinterland und den Indischen Ozean. Ein relativ kurzer Platz und daher an einem windstillen Tag eher leicht zu spielen (solange man den Ball weit genug schlagen kann), an einem windigen Tag wird der Platz zur Herausforderung sondergleichen. Die Distanzen zwischen Abschlag und Grün sind zum Teil sehr weit, ein Golfwagen ist darum obligatorisch.


Margate

Margate is ein beliebter Platz bei den Einheimischen. Die neuliche Überarbeitung hat einen klassischen Platz hervorgebracht der für jede Spielstärke eine Herausforderung darstellt. Der Platz ist etwas höher gelegen und ist mit einheimischer Vegetation, Palmen und Bananen Bäumen bestückt. Der Platz ist offen mit schönem Ausblick auf das Hinterland.
Das Klubhaus hat den Ruf sehr gastfreundlich und ungezwungen zu sein. Der grosse PorShop ist ausgestattet mit einem guten sortiment an Golfausrüstung und Kleidung.


Umdoni

Umdoni ist ein weiterer eher kurzer aber herausfordernder, traditioneller Golfplatz. Der Platz ist hügelig und die Bahnen führen durch wunderschöne einheimische Natur mit einmaliger Fauna und Flora. Umdoni hat grossartige Aussichten über den Indischen Ozean.
Das traditionelle Klubhaus reflektiert den Charme der Kolonialzeiten an der Golfküste.


Port Shepstone

Etabliert in 1915 ist dieser Platz einer der ältesten und beliebtesten an der South Coast. Der an den Ufern des zweitgrössten Flusses von KwaZulu-Natal gebaut Port Shepstone Golf & Country offeriert ein einzigartiges Golferlebnis.
Der Klub offeriert auch Tennis, Squash und Bowling und hat zudem eine Driving Range und ein Übungsgrün.

Selborne

Selorne ist einer der besten 12 Golfplätze in Südafrika und wurde 1987 eröffnet. Der Platz ist in einer Parkklandschaft angelegt und ist eine Herausforderung für Anfänger und gute Spieler. Der Platz ist länger als die meisten Plätze an der South Coast und wird auch das "Augusta von Südafrika" genannt. Der Golfplatz liegt in einer Siedlung, ist hügelig und hat ein angenehmer mix von kurzen und langen Löchern und hat zudem viel Wasser.
Der exclusive Country Club hat ein sehr gutes Restaurant.